· Kassablanca

 
 
Mittwoch 01.06.2022 20:00 Uhr

Kassablanca

Zurück

Black Box № 3
»Licht und Schatten – Piazzolla 101«

Eine Reise durch Piazzollas Welt, voll von sinnlicher Melancholie und temperamentvoller Energie, tänzerischer Dramatik und betörender Bewegung

Nicht nur private Feiern mussten in den letzten beiden Jahren ausfallen – nein, auch Piazzollas 100. Geburtstag wurde einkass(a)iert. Gerade, weil so viel gestrichen und abgeblasen wurde, machen wir nun volles Ballett: Tangos zum 101. Aber man sollte sich vorsichtig herantasten: Piazzollas Musik ist „so wenig rein wie alte Kleider, wie ein Körper, voller Speise­flecken und Scham, voller Falten, Beobach­tungen und Träume, Wachheit, Vor­ahnungen, Liebes­schwüren und Verwün­schungen, voller Dumm­heiten, Schocks und Idyllen, politischer Überzeu­gungen, voller Verleug­nungen, Zweifel und Bestär­kungen“, schrieb der chilenische Dichter Pablo Neruda. Kommen Sie mit auf eine Reise durch Piazzollas Welt in Licht und Schatten, voll von sinnlicher Melancholie und tempera­ment­voller Energie, tänze­rischer Dramatik und betörender Bewegung. Fühlen Sie Piazzollas uner­schrockenen Blick auf alles, was Menschsein ausmacht!

Mitwirkende

Christof Reiff, Klarinette
Henriette Lätsch, Violoncello
Claudia Buder, Akkordeon
Studierende der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, Tanz und Bewegung

Foto: Claudia Buder
Foto: Claudia Buder

Zurück