· Volkshaus

 
 
Sonntag 08.03.2020 11:00 Uhr

Volkshaus

Zurück

DER KLANG VON JENA
»Beethoven Pastoral Project« – Beethoven & das Pariser Klimaabkommen

Wir ändern die Welt mit Musik – so könnte das Motto des Beethoven-Pastoral-Projekts heißen, das im Beethoven-Jahr 2020 Künstler in der ganzen Welt dazu aufruft, sich in künstlerischen Projekten auf Beethovens sechste Sinfonie, die berühmte „Pastorale“, und das  Pariser Klimaabkommen zu beziehen. Denn auch Beethoven, so beschreiben es die Initiatoren, hatte die Vision eines Lebens in Harmonie zwischen Mensch und Natur. Das Projekt wurde von der United Nations Climate Change und BTHVN2020 in Bonn initiiert und stellt zusammen mit einem globalen Netzwerk Beethovens „Pastorale“ in den Mittelpunkt einer weltweiten Untersuchung des  Zusammenhangs von Musik und Verantwortung.

Wir untersuchen in Jan Järvlepps „Garbage Concerto for Recycled Instruments and Orchestra“ mit gleich fünf Solo-Schlagzeugern den Müll der Menschen auf seine Klangeigenschaften. Wir werden Instrumente aus alten Tonnen und Fahrrädern bauen. Es wird geschweißt, gehämmert und geklopft, bis das Seufzen der Natur auf innovativen  Instrumenten zu klingen beginnt.

Natürlich spielt die Jenaer Philharmonie im Sonntagskonzert Beethovens „Pastorale“ unter der Leitung von Simon Gaudenz und Beethovens fünftes Klavierkonzert mit unserer französischen ARTIST IN RESIDENCE, Lise de la Salle.

Tickets

Den gesamten KLANG VON JENA (Tagesveranstaltungen und Sonntagskonzert) erleben Sie mit dem Kombiticket.

Die Tageskarte berechtigt Sie zum Besuch der Tagesveranstaltungen zwischen 11 Uhr und 17 Uhr.

Wenn Sie nur das Sonntagskonzert um 17 Uhr hören möchten, können Sie ein gesondertes Ticket erwerben.

Lise de la Salle, Foto: Stéphane Gallois
Lise de la Salle, Foto: Stéphane Gallois

Zurück