· Friedrich-Schiller-Universität, UHG/Aula

 
 
Dienstag 29.01.2019 19:00 Uhr

Friedrich-Schiller-Universität, UHG/Aula

Zurück

PHILHARMONIE@UNI № 1
»China trifft Europa«

Enjott Schneider:
Yin & Yang für Sheng und Orchester

Claude Debussy:
Clair de lune (orch. Caplet)

Wu Wei, Sheng
Jenaer Philharmonie
Enjott Schneider, Moderation
Simon Gaudenz, Leitung

Pengpeng Li, Moderation

Das Konzert wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Es wird das erste Mal sein, dass sich die Jenaer Philharmonie mit diesem etwa einstündigen Programm in der Universität präsentiert:
PHILHARMONIE@UNI wird weniger ein Konzert, denn ein Konzertgespräch sein, in dem man die Akteure ganz aus der Nähe erleben kann. In diesem Fall sind es der neue Generalmusikdirektor Simon Gaudenz, der Komponist Enjott Schneider sowie einer der weltweit besten Sheng-Spieler Wu Wei.

Zu hören sein werden Ausschnitte aus dem Programm des nachfolgenden Donnerstagskonzertes am 31. Januar. Der Solist Wu Wei stellt sein Instrument vor; der durch Filmmusiken wie zu „Schlafes Bruder“ zu Ehren gekommene Komponist Enjott Schneider erläutert seine Faszination für die chinesische Mundorgel; und Simon Gaudenz beleuchtet seine Intention, so intensiv auf neue Komponisten zu setzen.

Wu Wei, Sheng
Wu Wei, Sheng, Foto: Liudmila Jeremies

Zurück