Sonntag 28.10.2018

Zurück

Thementag »Fantasie«

Walter Dexel: Seeufer mit Villen, 1920
Walter Dexel: Seeufer mit Villen, 1920

11:00 Uhr · Eröffnung

Bild-Wort-Klang: ein fantastischer Einstieg in den Tag mit der Erzählerin Antje Horn. Begleitet wird die Eröffnung von Schülerinnen und Schülern des Christlichen Gymnasiums, die im "Ensemble Musik erfinden" aktiv sind sowie Kindern des JenaPlan Kindergartens. Auch das Publikum darf sich an der fantasievollen Geschichte beteiligen.

Workshops

Im Rahmen des Thementages werden mehrere Workshops angeboten, in denen verschiedene Altersgruppen über mehrere Stunden gemeinsam kreativ tätig werden.

Stationenpark

In und um das Volkshaus finden sie verschiedenste Stationen, an denen alle Besucher sich auszuprobieren, staunen und forschen können. Dabei geht es darum, Fantasiewelten zu betreten, sich aber auch der kreativen Kraft der Fantasie bewusst zu werden und dieser freien Lauf lassen zu können

11:30 Uhr · Kammerkonzert

Das tauber quartett spielt mit Igor Gryshyn (Piano) Robert Schumanns Klavierquintett Es-Dur op. 44.

12:15 Uhr · »Fantasie und Musik« – Eine Podiumsdiskussion

Eine Podiumsdiskussion mit Veronika Eberle (Artist in Residence), Simon Gaudenz und Prof. Dr. Peter Fauser unter der Moderation von Thomas Bille im Großen Saal des Volkshaus Jena.

13:30 Uhr · Imaginäre Musik

Dieter Schnebel MO-NO. Musik zum Lesen mit Dr. Philipp Schäffler.

14:00 Uhr · Konzerteinführung zum Sonntagskonzert

Mit Simon Gaudenz im Großen Saal des Volkshaus Jena.

15:00 Uhr · Workshoppräsentationen

Im Großen Saal des Volkshaus Jena.

16:00 Uhr · Konzerteinführung 2.0

Konzerteinführung einmal anders: Ein Musikgrundkurs aus dem Holzlandgymnasium Hermsdorf gestaltet einen ganzen Raum zu Mussorgskis Bilder einer Ausstellung. Über verschiedene interaktive Angebote, die von den Schülern vorbereitet wurden und vor Ort betreut werden kann sich der Besucher auf das im Sonntagskonzert erklingende Musikstück einstimmen und Informationen sammeln.

17:00 Uhr · Sonntagskonzert

Es erklingen Werke von Robert Schumann, Othmar Schoeck und Modest Mussorgski.

Es spielen Veronika Eberle (Violine) und die Jenaer Philharmonie unter der Leitung von Simon Gaudenz.

Zurück