Foto: Christoph Worsch

Liebes Publikum,

seit März arbeiten wir unter besonderen Bedingungen: Während des Lockdowns, als Live-Konzerte nicht möglich waren, haben wir, trotz Kurzarbeit, mit alternativen digitalen Formaten weiterhin kreativ daran gearbeitet, unseren Kulturauftrag zu erfüllen. Dass diese ein Live-Erlebnis nicht ersetzten können, ist klar. Und daher waren wir sehr froh, im September wieder mit Konzerten im Volkshaus und unseren anderen Spielorten starten zu können, und zu spüren, dass unser Publikum uns treu geblieben ist. Es waren auch für uns besondere Konzerte mit einer besonderen Atmosphäre, die Sie trotz der Einschränkungen hoffentlich ebenfalls genießen konnten. Ihr großer Beifall war für uns eine wichtige und schöne Bestätigung.

Wir haben hart daran gearbeitet, die Bedingungen für Musiker und Publikum zu schaffen, um weitestgehenden Infektionsschutz und gewohntes Konzerterlebnis in Einklang zu bringen: Infektionsschutzkonzepte wurden erarbeitet, Programme wurden umgebaut, mehr Konzerttermine wurden geplant, Tickets verkauft und Werbung gemacht. Wir sind überzeugt, dass wir den Besuch unserer Konzerte für Sie so sicher wie nur möglich gestaltet haben, und das Risiko einer Ansteckung mit dem Virus dabei minimal ist.

Wir sind mehr als enttäuscht darüber, dass Konzerthäuser nun pauschal wieder geschlossen werden – keine Differenzierung gemacht wird, ob ein schlüssiges Infektionsschutzkonzept vorliegt oder nicht. Diese Entscheidung ist aufgrund der Erfahrungen und der Erkenntnisse, die im Infektionsschutz in den letzten Monaten gemacht wurden, aus unserer Sicht nicht nachvollziehbar und signalisiert uns, dass unsere Arbeit von politischen Entscheidungsträgern als nicht relevant betrachtet wird.

Wir bedauern es sehr, dass wir daran gehindert werden, für Sie zu spielen und Ihnen in dieser Zeit mit unseren Konzerten ein wenig Freude zu bringen. Es warten in dieser Spielzeit noch viele spannende Aufführungen auf Sie und uns. Wir stehen in den Startlöchern und sobald sich die kleinste Tür öffnet, legen wir los!

Wir hoffen, Sie bald wieder zu unseren Konzerten begrüßen zu dürfen!

Ihre
Simon Gaudenz, Generalmusikdirektor
Ina Holthaus, Orchesterdirektorin
Jonas Zipf, Werkleiter von JenaKultur
Orchestervorstand der Jenaer Philharmonie

Zurück