Partner & Freunde

Lassen Sie uns Freunde werden!

Die Philharmonische Gesellschaft Jena

Auch, wenn die weltweit um sich greifende Corona-Pande­mie eine Feier zum 30-jährigen Bestehen der Phil­harmoni­schen Gesell­schaft Jena e. V. nicht zulässt, kann mit Stolz auf diese Zeit zurück­geblickt werden.

Seit der Grün­dung der PGJ e. V. im Jahr 1991 ent­wickelte sich eine enge und freund­schaftli­che Zusammen­arbeit mit den Musike­rinnen und Musikern des Orches­ters, wurde uns Höre­rinnen und Hörern höchster Musik­genuss mit aus­gewählten und interes­santen Program­men und fantas­tischen Solis­tinnen und Solis­ten geboten. Dafür ein herz­liches Danke­schön an die Leitung der Jenaer Philharmonie, an alle Musike­rinnen und Musiker, Diri­genten, Mitarbeite­rinnen und Mitar­beiter.

Mit viel Fantasie und großem musika­lischem Verständnis gestalteten die Jenaer Musike­rinnen und Musiker im Lauf der Jahre auch fantas­tische Konzerte für Kinder in Kinder­gärten, Schüler in Schulen, Jugend­liche und Erwach­sene – stets perfekt, alters­gerecht und inhalts­reich nach dem Motto „Musik macht schlau“. Gerne unter­stützen wir diese so wichtige Nachwuch­sarbeit der Jenaer Philharmonie.

Mit der Hoffnung auf weiterhin gute Zusammen­arbeit,
im Namen der Mitglieder der PGJ e. V.
Ursula Greger

Werden auch Sie Mitglied der PGJ e. V., erleben sie die Nähe zum Orchester und unter­stützen Sie unsere Aktivi­täten! Weitere Infor­matio­nen finden Sie auf unserer Web­seite oder schreiben Sie eine E-Mail an info@philharmonische-gesellschaft-jena.de

Philharmonische Gesellschaft Jena e. V.
Vorsitzender: Michael Groß
info@philharmonische-gesellschaft-jena.de

Voller Einsatz für die Musik

Der Förderverein des Knabenchores

Seit der Gründung des Knaben­chores der Jenaer Philharmonie vor 45 Jahren haben Generationen von Sängern den Chor mit ihren Stimmen bereichert. Der Knaben­chor ist fester Bestand­teil des Jenaer Kultur­lebens und leistet einen wert­vollen Beitrag zur musika­lischen und gesell­schaftli­chen Bildung von Kindern und Jugend­lichen aus Jena und Umge­bung. Nicht zuletzt trägt er zu zahl­reichen unvergess­lichen Momenten im Leben der jungen Sänger bei Konzerten und Reisen bei.

Viele Ehemalige fühlen sich dem Chor auch nach Been­digung ihrer aktiven Zeit herzlich verbunden. Um die Beziehung zu ehe­maligen Sängern, zu Eltern und Freunden des Chores lebendig zu gestalten und zugleich die Chor­leitung zu unter­stützen, wurde im Sommer 1995 der Förder­verein des Knaben­chores der Jenaer Philharmonie gegründet.

Seine Anliegen und Aufgaben sind vielfältig. Dazu zählt die finanzielle wie organisa­torische Unter­stützung vieler Chor­aktivitäten – von Festen, die zum Chor­leben gehören, bis hin zu Fahrten, Reisen und Chor­frei­zeiten. Bereits zur Tradition geworden sind das all­jährliche Sommer­fest an der Hohen­warte-Tal­sperre oder ein Chor­wochen­ende mit intensiver Proben­arbeit in den Winterf­erien. Besonderes Augen­merk hat der Förder­verein darauf, dass familiäre finanzielle Umstände keinen Sänger­knaben von der Teil­habe an Chor­aktivitäten ausschließen. Die Pflege der Chor­chronik liegt ebenfalls in den Händen des Vereins, der den Knaben­chor zudem auf der vereins­eigenen Web­site präsentiert.

In regel­mäßigen Abständen finden unter Feder­führung des Förder­vereins Ehe­maligen-Konzerte statt, bei denen die aktiven Sänger des Männer­chores mit ehe­maligen Sängern gemein­sam auftreten. Diese bieten stets Anlass für ein frohes Wieder­sehen und regen Aus­tausch.

Wenn Sie den Knaben­chor und die Arbeit des Förder­vereins unter­stützen möchten, laden wir Sie herzlich ein, Mitglied zu werden. Wenden Sie sich dafür gern per E-Mail an: foerderverein@knabenchorjena.de.

Förderverein des Knabenchores der Jenaer Philharmonie e. V.
Vorsitzender: Tim Wiezorek
foerderverein@knabenchorjena.de

An beiden Enden viel Gutes

Die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Seit beinahe sechs Jahrzehnten unterhalten die Jenaer Philharmonie und die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar eine kulturelle Partner­schaft. 1964 gestartet, ist sie heute so beispielhaft wie fest verankert im Wirken beider Institutionen.

Das „Orchester­studio“ mit der Jenaer Philharmonie ist einer der wichtigsten Magnete der inter­nationalen Weimarer Meister­kurse und sorgt dafür, dass diese dadurch ein Allein­stellungs­merkmal im Kanon der zahlreichen Meister­kurse in der Welt bekommen.

Ein weiterer Schwer­punkt der Partner­schaft, wenn nicht sogar deren wichtigster, ist die Ausbildung der Dirigenten. Als hoch­profes­sionelles, pädagogisch sehr motiviertes sowie kooperations- und unter­stützungs­bereites Orchester steht der Jenaer Klang­körper mit seinen Musikern dem Nach­wuchs der „Weimarer Dirigenten­schmiede“ in Arbeits­proben, aber auch für Konzerte und andere Projekte zur Verfügung.

Darüber hinaus bekommen heraus­ragende Weimarer Studierende aus den Instrumental- und Gesangs­klassen regelmäßig die Gelegenheit, im Rahmen gemein­samer Konzert­projekte mit der Jenaer Philharmonie zu proben und solistisch aufzutreten.

Diese einzigartige und beispielhafte, in ihrer Intensität und Tradition einmalige Zusammen­arbeit zwischen den Dirigier-, Gesangs- und Instrumental­klassen einer Hoch­schule und einem Orchester, ist regelmäßig in gemein­samen Konzerten zu erleben.

Wir für Kultur. Mit all unserer Energie.

Die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck

Musik ist Leben. Und gemeinsam erlebt besonders schön. Die Stadt­werke Energie Jena-Pößneck fördern und unter­stützen als lang­jähriger Partner und kommu­nales Unter­nehmen auch die Spiel­zeit 2022.2023 der Jenaer Phil­har­monie.