Herausforderung Musikvermittlung

»Die wahre Vermittlerin ist die Kunst«

Thementag Schlagzeug, Foto: Tina Peißker
Thementag Schlagzeug, Foto: Tina Peißker

»Die wahre Vermittlerin ist die Kunst.
Über Kunst sprechen heißt, die Vermittlerin vermitteln wollen, und doch ist uns daher viel Köstliches erfolgt.«

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE

Goethes Zitat kann helfen, den Blick auf Vermittlungsarbeit zu schärfen. Goethe selbst spielt damit auf das Wesen der Kunst an. Die Kunsterfahrung ist für ihn etwas, was dem Denken vorausgeht. Das Wesen der Kunst besteht darin, das Unsagbare zu sagen und genau dies – so unfassbar es rein sprachlich ist – erlebbar zu machen. Insbesondere die komponierte Musik der klassisch-romantischen Zeit versteht sich in ihrer künstlerischen Gestaltung als die Annäherung an jenes Unsagbare und damit an etwas, was in der Welt über die Welt hinausgeht.

Diese (klassische) Vorstellung von Musik ist bis heute aktuell. Dabei ist selbstverständlich, dass diese Erfahrung von Kunst und Musik unverfügbar und von vielen Faktoren abhängig ist. Kunst und Musik vermitteln sich eben nicht immer automatisch und die Herausforderung der Vermittlung besteht darin, sich über die Strukturierung von Aneignung zu verständigen.

Aufgrund gesellschaftlicher Entwicklungen gilt es die Vermittlungsangebote immer wieder zu hinterfragen und weiterzuentwickeln. Der bürgerliche Konzertsaal als Erfindung des 19. Jahrhunderts ist beispielsweise eine jener „Köstlichkeiten“ auf die Goethe mit seinem Zitat anspielen könnte. Doch aktuell scheint dieses Angebot kein Selbstläufer mehr zu sein. Nicht wenige Menschen ziehen andere Musik und Örtlichkeiten vor und sind durch einen anderen Umgang mit Musik geprägt. Dadurch werden Institutionen wie die Jenaer Philharmonie herausgefordert, ihre Identität in einer sich rasch wandelnden Gesellschaft zu hinterfragen und sich der Vermittlung eines kulturellen Erbes sowie dem Wunsch nach Lebendigkeit, Gegenwart und gesellschaftlicher Relevanz zu stellen.

Unsere Angebote für Kinder und Jugendliche zum Mitmachen und Mithören

Schülerkonzerte

Als fester Bestand­teil in der Jenaer Musik­päd­agogik erlebt wohl jedes Grund­schul­kind einmal ein Schüler­konzert mit der Jenaer Phil­har­monie. In jedem Schul­jahr bieten wir für die Klassen­stufen 1 bis 4 vier Schüler­kon­zerte, in denen jeweils Peter Tschai­kowskis Nuss­knacker-Suite, Auszüge aus Engelbert Humper­dincks „Hänsel und Gretel“ sowie Sergej Prokofjews „Peter und der Wolf“ sowie „Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns vorge­stellt und mode­riert werden. Die Konzerte dauern etwa 45 Minuten.

Schüler­kon­zerte richten sich ausschließ­lich an Schul­klassen mit Begleit­personen. Eintritt wird nur nach vorheriger Ticket­reser­vierung gewährt. Reser­vierungs­wünsche richten Sie bitte ausschließ­lich an das Staat­liche Schul­amt Ost­thü­ringen.

Ansprechpartnerin: Katrin Osterloh
Staatliches Schulamt Ostthüringen
Katrin.Osterloh@schulamt.thueringen.de

HörProben

Ohne Scheu und mit einer gehö­rigen Portion Neugier versehen, können Schüle­rinnen und Schüler ab Klassen­stufe 5 das Orchester, die Solis­tinnen, Solisten und Diri­gierenden von Welt bestaunen und den über­wälti­genden Klang eines großen Sinfonie­orches­ters mit allen Sinnen und mithilfe von moderner Technik in einer alters­gemäß mode­rierten Orches­ter­probe erleben.

Eintritt wird nur nach vorhe­riger Ticket­reser­vie­rung gewährt. Reser­vie­rungs­wünsche richten Sie bitte ausschließ­lich an den Schul­beauf­tragten der Jenaer Phil­har­monie.

Ansprechpartner: Christoph Hilpert
Schulbeauftragter der Jenaer Philharmonie
schulbeauftragter.philharmonie@jena.de

Familienkonzerte

Jüngere Kinder und ihre Geschwister werden in einem etwa ein­stün­digen mode­rierten Konzert spiele­risch an die klassi­sche Musik heran­ge­führt.

Tickets für die Familien­kon­zerte sind im Frei­ver­kauf erhältlich. Bitte beachten Sie unsere Alters­emp­feh­lungen.

DER KLANG VON JENA

DER KLANG VON JENA schafft Raum für Begeg­nungen der Künste, für ver­schie­dene Musik­rich­tungen, für Tradi­tion und Ex­peri­ment und natürlich für Menschen mit ihren Ideen, Träumen und Talenten.

Dreimal pro Spiel­zeit steht an einem Vor- oder Nach­mittag ein Orchester­konzert im Volks­haus auf dem Programm, in dem das Thema des Tages musi­kalisch aufge­griffen und ästhe­tisch erfahrbar wird. Verschie­dene Rahmen­pro­gramme stiften zum Hören, Denken, Spielen, Expe­ri­men­tieren und Auspro­bieren an.

Tickets für die Konzerte sind im Frei­verkauf erhältlich. Der Eintritt zu den Rahmen­pro­grammen ist kostenfrei. Bitte beachten Sie unsere Alters­emp­feh­lungen.

tutti pro

Einer für alle, alle für einen: Das Jugend­sin­fonie­orchester der Musik- und Kunst­schule Jena und die Jenaer Phil­har­monie gestalten ein gemein­sames Konzert vom Proben­beginn bis zur Auf­führung. Eine beispiel­hafte Form der musi­kali­schen Bildung von Jugend­lichen.

tutti pro findet in der Regel alle zwei Jahre statt.

Tickets für die Reihe tutti pro sind im Frei­ver­kauf erhältlich.

Junges Podium

Neu im Programm: Instru­mental- und Vokal­ensem­bles sowie Solis­tinnen und Solisten der Musik- und Kunst­schule Jena zeigen unter dem Titel „Junges Podium“ im Rahmen ausge­wählter Konzert­for­mate der Jenaer Phil­har­monie ihr Können mit eigenen Programm­bei­trägen.

Tickets für die Konzerte sind im Frei­ver­kauf erhältlich.

Knabenchor der Jenaer Philharmonie

Der Knaben­chor der Jenaer Phil­har­monie bietet für verschie­dene Alters­stufen Nach­wuchs­kurse an, die an das Chor­singen heran­führen und eine Aufnahme in den Knaben­chor vorbe­reiten. Die Nach­wuchs­kurse starten immer mit Beginn des neuen Schul­jahres. Die ersten vier Wochen des Kurses sind kosten­frei. In dieser Probe­zeit können die Kinder die Arbeit des Kurs­lei­ters kennen­lernen, und wir schauen gemeinsam, ob eine sänge­risch-musi­ka­li­sche Eignung vorhanden ist.

MUSIK macht schlau.

MUSIK macht schlau. – Das ist Motto und Grund­idee des musik­pädago­gischen Bil­dungs­pro­grammes der Jenaer Phil­har­monie und der Phil­har­moni­schen Gesell­schaft Jena e. V. Es gilt, die in Jena und im Saale-Holz­land-Kreis vor­hande­nen Ange­bote zu vernetzen und Spon­soren zu gewinnen. So können interes­sante Projekte für das junge Publikum entwickelt und anspruchs­volle Ange­bote gefördert werden.

kontakt@musik-macht-schlau.info

Musiker in der Schule

Musike­rinnen und Musiker des Orches­ters machen den Unter­richt zu einem Erlebnis! Interes­sante Anek­doten aus dem Leben von Kompo­nisten und Musi­kern, spannende Musik­dar­bie­tungen und anschau­liche Instru­men­ten­kunde machen Lust auf das Entdecken von Musik und Musik­ins­tru­menten, laden zum Staunen und inten­siven Musik-Erleben ein.

Mit Unter­stützung der Phil­har­mo­nischen Gesell­schaft Jena e. V. und des Fach­dienstes Jugend und Bil­dung der Stadt Jena.

Ansprechpartner: Christoph Hilpert
Schulbeauftragter der Jenaer Philharmonie
schulbeauftragter.philharmonie@jena.de

Klasse! Philharmonie-Reporter

Neugierig, wie es hinter den Kulissen der Jenaer Phil­har­monie aussieht? Als „Phil­har­monie-Reporter“ erleben Schüle­rinnen und Schüler (ab Klassen­stufe 8) haut­nah, wie ein Konzert vorbe­reitet wird. Sie sind bei den Proben dabei, sie sprechen mit den Orchester­mit­gliedern, den Diri­gie­renden, den Solis­tinnen und Solisten sowie weiteren Mitar­bei­tenden des Orches­ters. Mit den von ihnen selbst gesam­melten Infor­mationen und Mate­ri­alien können die Schüle­rinnen und Schüler auf unter­schied­liche Art und Weise kreativ werden. Sie können ein Radio­feature im Offenen Kanal Jena (OKJ) gestalten, eine Sonder­seite in der örtli­chen Tages­zei­tung erstellen, neue Soziale Medien nutzen oder ein Rahmen­pro­gramm wie eine Konzert­ein­füh­rung zu einem Konzert ausar­beiten. Gekrönt wird das einmal pro Spiel­zeit statt­fin­dende Projekt mit einem abschlie­ßenden Konzert­besuch.

Ein Kooperations­projekt mit dem Offenen Kanal Jena (OKJ) und der örtli­chen Presse.

Ansprechpartner: Christoph Hilpert
Schulbeauftragter der Jenaer Philharmonie
schulbeauftragter.philharmonie@jena.de

Musik und Literatur für Kindergartenkinder

Ein Streich­quartett und ein Sprecher erwarten die Kinder im Garten­haus des berühmten Dichters Friedrich Schiller. Sie ent­führen Kinder ab vier Jahren auf fantasie­volle Weise in das Reich der Töne und Klänge, denn jedes Wort hat eine Melodie.

Mit Unter­stützung der Phil­harmon­ischen Gesell­schaft Jena e. V. und des Lese-Zeichen e. V.

Ansprechpartner: Lese-Zeichen e. V.
Tel. +49 3641 49-3900
info@lesezeichen-ev.de