Artist in Residence

Veronika Eberle

Veronika Eberle
Veronika Eberle

»Veronika Eberle zählt zu den leuchtendsten Sternen am internationalen Geigenhimmel. In ihrem Spiel vereinen sich außergewöhnliche Reife, Intelligenz, Souveränität und
mitreißende Energie.«

Simon Gaudenz

Der Großvater Veronika Eberles hatte sicherlich eine andere Karriere für seine inzwischen weltweit bekannte Enkelin im Sinn. Als Veronika Eberle sechs Jahre alt war und ihrem Großvater von ihrem Wunsch erzählte, Geige zu lernen, riet er ihr davon ab: „Also Mädle, alles, aber nicht Geige, das ist zu schwer!“ Und dann kam es ganz anders, als er dachte. Mit lediglich zehn Jahren und nach nur vier Jahren Geigenunterreicht gab Veronika Eberle ihr Debüt mit den Münchner Symphonikern. Ihre sich daran anschließend Karriere kann man nur als Senkrechtstart bezeichnen.  

Mit Sir Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern hat sie im Alter von 17 Jahren bei den Salzburger Osterfestspielen konzertiert. Sie spielt eine der bekanntesten Stradivari-Geigen, die aus dem Jahr 1700 stammt. Sie tritt mit renommierten Orchestern in musikalischen Zentren der Welt auf. Sie hat in New York in der Carnegie Hall gespielt, im Mozarteum in Salzburg, im Herkulessaal in München, in der Alten Oper Frankfurt, in der Londoner Wigmore Hall.

Mit Orchestern wie dem London Symphony Orchestra, dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem New York Philharmonic Orchestra, den Münchner Philharmonikern, dem Gewandhausorchester, dem hr-Sinfonieorchester, dem Tonhalle Orchester Zürich, dem NHK Symphony Orchestra Tokyo unter Dirigenten wie Heinz Holliger, Alan Gilbert, Paavo Järvi, Robin Ticciati, Jonathan Nott oder Sir Roger Norrington hat sie zusammengearbeitet. Auftritte bei namhaften Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Beethovenfest Bonn, dem Heidelberger Frühling, den Dresdner Musikfestspielen kommen hinzu.

Gründe, Veronika Eberle für Jena zu gewinnen, gibt es zuhauf. Nicht nur Simon Gaudenz ist ganz begeistert von ihrem Spiel: „Veronika Eberle zählt zu den leuchtendsten Sternen am internationalen Geigenhimmel. In ihrem Spiel vereinen sich außergewöhnliche Reife, Intelligenz, Souveränität und mitreißende Energie.“ Hinzu kommt noch, dass sie persönlich und in ihrer Art des Musizierens von einer großen Offenheit und Lust auf Neues und Unterschiedliches geprägt ist. In der kommenden Spielzeit 2018.2019 wird Veronika Eberle fünf Konzerte in ganz unterschiedlichen Besetzungen in Jena spielen.

Freuen Sie sich auf unseren ARTIST IN RESIDENCE, eine außergewöhnliche Musikerin! 

Das Projekt „Artist in Residence“ wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Konzerte mit Veronika Eberle

· Volkshaus/Großer Saal

Es erklingen Werke von Robert Schumann, Othmar Schoeck und Modest Mussorgski. Es spielen Veronika Eberle (Violine) und die Jenaer Philharmonie unter der Leitung von Simon Gaudenz.

· Volkshaus/Großer Saal

Es erklingen Werke von Henri Tomasi, Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart. Es spielen Veronika Eberle und die Jenaer Philharmonie unter der Leitung von Simon Gaudenz.

· Friedrich-Schiller-Universität, UHG/Aula

Es erklingen Werke von Ephraim Oscher, Johann Sebastian Bach und Gonzalo Grau. Es spielen Veronika Eberle (Violine), Edicson Ruiz (Kontrabaß) und Gonzalo Grau (Schlagzeug).

· Volkshaus/Großer Saal

Es erklingen Werke von Leoš Janáček,  Joseph Haydn und Antonín Dvořák. Die Jenaer Philharmonie spielt mit und unter der Leitung von Veronika Eberle (Violine).

· Volkshaus/Großer Saal

Es erklingen Werke von Edward Elgar und Anton Bruckner. Veronika Eberle (Violine) spielt mit der Jenaer Philharmonie unter der Leitung von Simon Gaudenz.